Traumurlaub finden

 

 

 

Montenegro - mächtige Berge und traumhafte Strände - 10 Tage

Aktuell keine Abbildung vorhanden
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
23.09.2018 - 02.10.2018
Preis:
ab 985 € pro Person

Bucht von Kotor - Durmitor Gebirge - Kloster Ostrog - Skadarsee - Mostar - Dubrovnik


Kommen Sie mit uns auf eine eindrucksvolle Reise in das südöstliche Europa. Der Weg führt in den Süden Dalmatiens - eindrucksvoll sind die

üppige, subtropische Pflanzenwelt und die herrlichen Ausblicke über Buchten und Inseln, die der malerischen Küste vorgelagert sind. Nicht weit

vom Meer und zum Greifen nah eine gewaltige Bergkulisse! Fast noch schöner: Montenegro! Die Küste, übersät mit zahlreichen Sandstränden,

sattgrünen Olivenhainen und verträumten Fischerdörfern. Dann die Berge - mit gewaltigen Massiven und glasklaren Seen bilden Sie die größte

Fläche des Landes. Dünn besiedelt punktet die Gebirgsregion vor allem mit intakter Natur und Ursprünglichkeit. Schkodra ist das Tor zum letzten

Geheimnis Europas. Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit ist Albanien dabei, sich zu einem äußerst spannenden Reiseland zu entwickeln. Ein

weiterer Höhepunkt ist Mostar, die Stadt mit der berühmten „Alten Brücke".


1. Tag: Anreise - Österreich

Abreise am Morgen nach Österreich in den Raum Graz, wo Sie übernachten.


2. Tag: Kroatien - Neum

Über die neue Autobahn geht es zügig in den Süden Kroatiens und weiter nach Neum an der Riviera.


3. Tag: Dubrovnik - Becicci

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter Richtung Süden und besuchen Dubrovnik. Die Stadt gilt als eine der schönsten des Mittelmeerraums und wurde

von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Nach einer Stadtführung sollten Sie sich die Zeit für einen Spaziergang auf der imposanten, mittelalterlichen

Stadtmauer und für den Besuch eines typischen Fischrestaurants nehmen. Nach der Grenze zu Montenegro geht es mit einer kurzen Fährüberfahrt über

die schmalste Stelle der Bucht von Kotor. Sie beziehen Ihr Hotel in Becici, dem beliebten Badeort für die nächsten drei Nächte. Becici ist ein lebhafter Ort

mit Tavernen, Bars, Restaurants und Strandcafés. Der lange, feine Sandstrand gilt als einer der schönsten der Adriaküste.


4. Tag: Montenegro - Rundfahrt

Der heutige Ausflug bietet Ihnen die Möglichkeit, das Land der unvergesslichen Naturwunder zu entdecken. Am Vormittag fahren Sie ins Landesinnere

und besuchen die ehemalige Hauptstadt Cetinje. In dem kleinen Städtchen scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Überall gibt es historische Gebäude,

die alle ihre eigenen Geschichten erzählen. Beim Rundgang durch die zu Museen umgestalteten alten Paläste werden Legenden zur Wirklichkeit.

Man bewundert die Ordensammlung des Königs Nikola und jenen Billardtisch, der einst - auf Befehl des Königs - auf abenteuerlichen Saumpfaden aus

der Bucht von Kotor über die Berge nach Cetinje geschafft wurde. Das kleine Dorf Njegusi ist berühmt für seine außergewöhnlichen Schinken

- Sie halten zu einem Mittagsimbiss und probieren. Vom Lovcen schauen Sie danach hinunter auf die einzigartige Bucht von Kotor. Der Blick gilt als einer

der schönsten in ganz Europa. Sie besuchen die alte Stadt Kotor, die unter UNESCO-Schutz steht. Die Altstadt, mit ihren engen verwinkelten Gassen, kleinen

Plätzen und alten historischen Gebäuden, umgeben von der in mehreren Jahrhunderten errichteten Stadtmauer ist Anziehungspunkt für Touristen aus

aller Welt.


5. Tag: Skadarsee - Schkodra/Albanien

Heute lernen Sie den größten See des Balkans während einer Schifffahrt kennen - den Skadarsee. Für viele zählt diese Gegend zu den schönsten der

Welt. Von hohen Bergen umgeben, lädt der riesige See auf der Grenze zwischen Montenegro und Albanien zu Entdeckungsausflügen ein. Unzählige

kleine Inseln und zahlreiche Seerosen prägen das Landschaftsbild. Der See ist so ruhig und friedlich, dass man hier die letzten Pelikan-Brutgebiete

Europas findet. Anschließend fahren Sie am Ufer des Sees zur albanischen Grenze und weiter in die albanische Stadt Schkodra. Die traditionell

katholische Stadt überrascht mit einer historischen Altstadt, die gelungen restauriert wurde. Vor der Stadtbesichtigung wird in einem typischen Restaurant

das Mittagessen serviert. Im Anschluss sind Sie zur Probe des Skander-Beg-Weinbrand, Albaniens berühmtem Brandy, eingeladen - lassen Sie sich

überraschen! Sein weicher Geschmack und sein einzigartiges Aroma hat schon renomierte Experten überzeugt! Danach entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten

Schkodras mit Ihrem albanischen Reiseleiter. Vorbei an der alten Stadt Bar und der Küste entlang erreichen Sie wieder Ihr Hotel in Becicci.


6. Tag: Nationalpark Durmitor

Ohne Gebirge hat man Montenegro nicht gesehen! Deshalb geht es heute in die „Schwarzen Berge", denen das kleine Land seinen Namen verdankt

und die nicht schwarz sondern eher grün sind. Im Durmitorgebirge gibt es knapp fünfzig 2.000er, zwanzig Gebirgsseen und die Tara-Schlucht, der

tiefste Canyon Europas. 1978 wurde das Durmitor zum Nationalpark erklärt und gehört seit dem auch zum UNESCO Welterbe. Im Hauptort des imposanten

Gebirges Zabljak ist ein Mittagessen (Jause als Tellergericht) für Sie reserviert. Danach führt eine reizvolle Wanderung in ca. einer Stunde um den

„Schwarzen See". Am späten Nachmittag fahren Sie zurück bis Kolasin, wo Sie heute übernachten.


7. Tag: Kloster Ostrog - Trebinje - Mostar

Nach dem Frühstück fahren Sie zu einem der bedeutendsten und zugleich spektakulärsten Kloster der

serbisch-orthodoxen Kirche. Die Fahrt führt bis in das Dorf Bogetici. Von dort geht es mit Minibussen zu dem in den Fels gehauenen Kloster. Es befindet

sich in einer fast senkrechten Felswand in 900m Höhe und wurde im 17. Jh. gegründet. Seither zählt es zu den Hauptpilgerstätten der christlichen

Welt. Atemberaubend ist der Ausblick über die Bjelopavlicko-Ebene. Nach der ausführlichen Besichtigung führt die Route zur Grenze nach Bosnien-

Herzogwina. Über Trebinje kommen Sie schließlich nach Mostar, wo Sie Ihr Hotel beziehen.


8. Tag: Mostar

Der gesamte Tag ist Mostar gewidmet. Mit Ihrer Reiseleitung spazieren Sie durch die historischen Gassen der Altstadt und stehen vor dem weltberühmten

Wahrzeichen der Stadt, der „Alten Brücke". 1566 wurde die Steinbrücke erbaut, 1993 zerstört und 2004 wieder aufgebaut. Heute gehört sie

zum Unesco-Weltkulturerbe und verbindet wieder beide Teile der südbosnischen Stadt. Der Rest des tages steht zur freien Verfügung. Am Nachmittag

verlassen Sie die Stadt und fahren an die Küste nach Vodice zu Ihrem Hotel direkt am Meer.


9. Tag: Nach Österreich

Am Vormittag bleibt noch etwas Freizeit um die Freizeiteinrichtungen des Hotels zu nutzen bevor

es dann zurück nach Österreich geht, wo Sie noch einmal übernachten.


10. Tag: Heimreise

Sie fahren zurück nach Deutschland. Am frühen Abend kommen Sie zu Hause an.



Ihre Hotels:

Sie übernachten während der Reise in ausgewählten landestypischen 3 bis 4-Sterne-Hotels.

• Fahrt im Komm mit - Reisebus
• 9x Übernachtung im Hotel, davon 2x in Österreich,
1x Neum, 3x Becici,1x Kolasin, 1x Mostar, 1x Vodice
• 9x Frühstücksbuffet
• 9x Abendessen als Menü oder Buffet
• Rundfahrt Montenegro mit örtlicher
Reiseleitung inklusive Eintritt Burg König Nikola
• Mittagsimbiss mit typischem Schinken
• typisch albanisches Mittagessen in Schkodra
• Mittagessen im Durmitorgebirge
• Probe von Skander-Bed-Weinbrand
• örtliche Reiseleitung für Ausflug Skadarsee
• Besichtigung Kloster Ostrog inkl. Fahrt in Minibussen zumKloser und Mittagessen
• Stadtbesichtigung in Schkodra
• Stadtführung in Dubrovnik
• Stadtführung in Mostar
• Ausflüge mit örtlicher Reiseleitung
• Taxigutschein für Ihren Haustürtransfer

Wichtige Hinweise:
Mindestteilnehmer: 20 Personen
Personalausweis erforderlich. Touristentax vor Ort

Für die Teilnahme an dieser Reise erhalten Sie:
4 Komm mit - Treuepunkte

Hotel lt. Ausschreibung

  • Doppelzimmer lt. Ausschreibung
    985 €
  • EZ inkl. Zuschlag lt. Ausschreibung
    1195 €