Traumurlaub finden

 

 

 

Perlen des Baltikums und Zarengold in St.Petersburg - 12 Tage

Aktuell keine Abbildung vorhanden
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
14.07.2018 - 25.07.2018
Preis:
ab 1699 € pro Person

Katharinenpalais · Bernsteinzimmer · Peterhof · Yusupov Palast · Eremitage · Vilnius · Klaipeda · Kurische Nehrung · Riga · Tallinn


Litauen, Lettland und Estland verzaubern durch eine wunderbare Landschaft und die Herzlichkeit ihrer Bewohner. Sie werden die westlich orientierte

Einstellung der Bevölkerung der baltischen Staaten spüren und gut erhaltene restaurierte Städte wie Tallin und Riga kennenlernen. Dabei

zeigt sich eine Natur, die an Ursprünglichkeit kaum zu überbieten ist. An vielen Orten werden Sie über die deutlich sichtbaren Ähnlichkeiten mit

Skandinavien staunen. Besonders die zahlreichen Nationalparks bieten Lebensraum für viele seltene Tier- und Pflanzenarten.

Die alte Zarenstadt St. Petersburg zählt zu den schönsten Städten der Welt. Breite Boulevards, gesäumt von Jugendstilfassaden, großzügige

Plätze und unzählige Brücken und Kanäle haben der Stadt den Beinamen „Venedig des Ostens" gebracht. Die zahlreichen Museen beherbergen

unzählige Kunstschätze. Alle Welt spricht über die Eremitage und das kostbare, wiedererstellte Bernsteinzimmer im Katharinenpalais. Wir haben in

diese Reise möglichst viele Leistungen inkludiert, weil wir wissen, was Sie alles sehen sollten!


1. Tag: Anreise - Warschau

Anreise am Morgen über Görlitz nach Polen. Während einer Stadtrundfahrt lernen Sie die Hauptstadt Polens näher kennen. Sehenswert sind die Marktplätze der Alt- und Neustadt mit den Bürgerhäusern,

die Kathedrale, die Sakramentinerinnenkirche, das Saphieha-Palais, die Zitadelle und das Krasinski-Palais.


2. Tag: Warschau - Vilnius

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter in Richtung Litauen. An der Grenze begrüßt Sie unser Reiseleiter für die nächsten Tage. Auf dem Weg nach Vilnius,

malerisch zwischen drei Seen gelegen, befindet sich die Burg Trakai. Diese einzige erhaltene gotische Wasserburg Europas gilt als eine der größten

Sehenswürdigkeiten des Baltikums. Nach einer Besichtigung setzen Sie Ihre Fahrt nach Vilnius fort.


3. Tag: Vilnius - Klaipeda

Vilnius - das „Jerusalem im Osten" - wird vom Oberen Schloss mit dem achteckigen Gediminas-Turm überragt. Interessant ist die malerische Altstadt mit

dem Kathedralenplatz, der Peter-und-Paul-Kirche und dem gotischem Ensemble. Nach einer ausführlichen Besichtigung der Stadt fahren Sie weiter nach

Kaunas. Die Stadt war 20 Jahre lang provisorische Hauptstadt Litauens. Die wunderschöne Altstadt entdecken Sie während eines Spazierganges. Dann

geht es weiter an die Ostsee, wo Sie Klaipeda erreichen. Die wechselvolle Geschichte des ehemaligen

Memel wurde von Deutschen und Litauern gleichermaßen geprägt.


4. Tag: Klaipeda - Kurische Nehrung - Riga

Dieser Tag ist der Erkundung der Kurischen Nehrung vorbehalten. Ein traumhaftes Stückchen Landschaft zwischen den Meeren, eine unvorstellbar reizvolle

Naturregion. Zwischen gewaltigen Sanddünen finden sich kleine farbenfrohe Fischerdörfer. Genießen Sie die Idylle und die gesunde Meeresbrise bei

einem kurzen Spaziergang. Vielleicht haben Sie ja Glück und finden einen Bernstein. Im schönsten Urlaubsort der Nehrung Nidden besuchen Sie das

Thomas-Mann-Haus. Im Anschluss führt Sie die weitere Strecke über Siauliai mit dem „Berg der Kreuze" in die lettische Hauptstadt Riga.


5. Tag: Riga - Pärnu - Tallinn

Die altehrwürdige Hansestadt hat viel zu bieten. Wunderschöne Jugendstilfassaden und Bürgerhäuser bilden zusammen mit dem alten Palais eine

faszinierende Einheit. Auf der alten Handelsroute fahren Sie Richtung Norden. Sie erreichen Pärnu, das kleine Ostseebad mit dem angenehmen

Kurviertel. Am Nachmittag treffen Sie in Tallinn ein, dem ehemaligen Reval. Wuchtige Festungsmauern umgeben die Altstadt der estländischen Hauptstadt.


6. Tag: Tallinn

Tallinns Altstadt konnte ihr mittelalterlich-hanseatisches Aussehen über die Jahrhunderte hinweg sehr gut bewahren. Auf den schmalen, verwinkelten

Gassen schlendert man über Kopfsteinpflaster vorbei an prächtigen Patrizierhäusern, Kontoren und Kirchen. Während des Rundganges werden Sie viele

einmalige Fotomotive aufspüren. Besonders interessant sind der Domberg mit den beschaulichen Park- und Grünanlagen und die Unterstadt mit dem

Rathaus. Nach der Führung bleibt ausreichend Zeit für eigene Erkundungen, denn Sie verweilen noch eine Nacht in dieser schönen Stadt.


7. Tag: Tallinn - St. Petersburg

Heute fahren Sie weiter in Richtung Osten. Über Kohtla-Järve kommen Sie an die Grenze Narva/Ivangorod.

Am Abend erreichen Sie St. Petersburg, wo Sie vier Mal übernachten werden.


8. Tag: St. Petersburg - Stadtbesichtigung

Petersburg ist eine Stadt der Brücken und Kanäle. Viele halten das „Venedig des Ostens" für die schönste Stadt der Welt. Prachtvolle Boulevards, große

Plätze, der Nevskij-Prospekt und die Admiralität sind zu bestaunen. Eine Hauptattraktion der Führung ist die Innenbesichtigung der Peter-Paul-Festung.

Ihr Bau vor rund 300 Jahren markierte die Geburtsstunde St. Petersburgs. Dann die Isaak Kathedrale! Sie ist die prächtigste Kirche St. Petersburgs - ihre

gigantische Goldkuppel dominiert die Silhouette der Stadt. In der größten Kathedrale ganz Russlands haben fast 10.000 Menschen Platz. Und schließlich

noch ein Höhepunkt: die Erlöserkirche, auch „Blutskirche" genannt, weil an ihrer Stelle 1881 Zar Alexander II. ermordet wurde. Schon von außen

beeindruckt die Fassade, geschmückt mit aufwendigen Mosaiken und Wappen - die Türme glänzen in der Sonne.


9. Tag: St. Petersburg: Eremitage - Yusupov Palast

Heute haben Sie Gelegenheit, zwei besondere Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen zu lernen. Zunächst steht der Besuch der Eremitage, dem wohl

berühmtesten Museum der Welt, auf dem Programm. Auch wenn Sie nur einen Teil der über 3 Millionen Ausstellungsstücke besichtigen können,

werden Sie begeistert sein. Nach einer Mittagspause „entführen" wir Sie in den Yusupov-Palast, einem echten Geheimtipp in St. Petersburg! Der Palast

wurde 1780 gebaut, aber erst Mitte des 19. Jh. vollendet. Die Innenarchitektur strahlt Reichtum und Prunk aus und macht dem Winterpalast beinahe

Konkurrenz. Berühmt-berüchtigt wurde der Palast durch den mysteriösen Mord an dem Zarengünstling

Rasputin, dessen Hergang und Geschichte hier eindrucksvoll dargestellt wird.


10. Tag: St. Petersburg: Puschkin - Peterhof

Den würdigen Abschluss Ihres Besuches in St. Petersburg wird der heutige Ausflugstag bilden. Sie besuchen Puschkin, heute Zarskoje Selo genannt,

die sorgfältig restaurierte prachtvolle Sommerresidenz der Zarin Katharina II. und besichtigen dabei auch den originalgetreuen Nachbau des legendären

Bernsteinzimmers. Weiter geht die Fahrt zum Peterhof, der Residenz mit den berühmten Fontainen. Wunderschön und kaum zu überbieten:

Gold, Wasser, das Meer und Skulpturen, soweit das Auge reicht.


11. Tag: St. Petersburg - Helsinki

Sie verlassen früh die heimliche Hauptstadt Russlands und verabschieden Ihre Reiseleitung. Weiterfahrt entlang der finnischen Südküste nach Helsinki

zum Fährhafen. Am Abend checken Sie auf der modernen Fähre nach Travemünde ein.


12. Tag: Fähre nach Travemünde - Heimreise

Eine Seereise auf einem modernen Schiff bildet den gelungenen Abschluss einer grandiosen Reise. Nach einem erholsamen Tag auf der Ostsee legt das Schiff

am Abend im Hafen von Travemünde an. Sie fahren mit dem Bus zurück nach Sachsen.


ACHTUNG: Sie kommen in den frühen Morgenstunden des nächsten Tages (26.7.18) in den Ausgangsorten

der Reise an. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Urlaubsplanung!



Ihre Hotels

Während der Rundreise wohnen Sie in guten, landestypischen Hotels der 3- und 4-Sterne-Landeskategorie. Die Zimmer verfügen mind. über

DU/WC. In Tallin haben wir ein gutes Hotel in unmittelbarer Nähe des Zentrums reserviert und auch in St. Petersburg wohnen Sie 4 Nächte in

einem sehr guten Hotel.

• Fahrt im Komm mit - Reisebus
• 10x Übernachtung in *** und ****Hotels: 1x in Warschau, 1x in Vilnius, 1x Klaipeda, 1x in Riga, 2x in Tallinn, 4x in St. Petersburg
• 10x Frühstück und Abendessen in den Hotels
• Fährüberfahrt Helsinki-Travemünde in 2-Bett-Kabinen Innen mit DU/WC inklusive, 1x Brunchbuffet und 2x Abendbuffet
• Stadtführungen in Warschau, Vilnius, Kaunas, Klaipeda, Riga, Pärnu und Tallinn
• Eintritt und Besichtigung Burg Trakai
• Besuch der Kurischen Nehrung inklusive Naturschutzgebühren
• Fähre Klaipeda - Kurische Nehrung - Klaipeda
• Eintritt Thomas-Mann-Haus
• Durchgängige Reiseleitung im Baltikum und in Russland
• St. Petersburg-Programm INKLUSIVE:
ganztägige Stadtrundfahrt/-führung
Eintritt & Führung Peter-Paul-Festung
Eintritt & Führung Isaak Kathedrale
Eintritt & Führung Eremitage
Eintritt & Führung Yusupov Palast
Ausflug nach Puschkin inklusive Eintritt
Katharinenpalais mit Bernsteinzimmer
Ausflug Peterhof inklusive Eintritt Park
• Taxigutschein für Ihren Haustürtransfer

Wichtige Hinweise:
Mindestteilnehmer: 20 Personen
Gültiger Reisepass und Visum erforderlich!

Sie erhalten 4 Komm mit - Treuepunkte.

Hotel lt. Ausschreibung

  • DZ/Innenkabine lt. Ausschreibung
    1699 €
  • DZ/Außenkabine lt. Ausschreibung
    1755 €
  • EZ/Innenk. lt. Ausschr. inkl. Zuschlag
    2274 €
  • EZ/Außenk. lt. Ausschr. inkl. Zuschlag
    2374 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Visumbeschaffung GUS
    95 €