Traumurlaub finden

 

 

 

Lavendelparadies Hochprovence - 8 Tage

Aktuell keine Abbildung vorhanden
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
07.07.2020 - 14.07.2020
Preis:
ab 1065 € pro Person

Der echte Lavendel so weit das Auge reicht ...


Das tiefe violettblau der blühenden Lavendelfelder dominiert die Hochprovence meist von

Mitte Juni bis Juli. Lavendel pur soweit das Auge reicht - ein Erlebnis für alle Sinne und faszinierend

was aus dieser farbenfrohen Pflanze alles hergestellt werden kann. Wir nehmen Sie mit zu den

schönsten Sehenswürdigkeiten in der lavendelduftenden Hochprovence!


1. Tag: Anreise

Am frühen Morgen starten Sie nach Süddeutschland und erreichen Ihr erstes Etappenziel zur

Zwischenübernachtung.


2. Tag: Durch die Schweiz nach Grenoble

Durch die Schweiz erreichen Sie Frankreich und schließlich Grenoble. Bummeln Sie durch die historische

Stadt mit ihrer gallo-romanischen Stadtmauer aus dem 3. Jh. Auf Wunsch geht es mit der

Seilbahn hoch zur Festung Bastille, von wo Sie einen grandiosen Blick auf die Stadt und das umliegende

Bergpanorama haben.


3. Tag: Von Sisteron bis nach Manosque

Über die berühmte „Route Napoléon" fahren Sie vorbei an Gap, dem Tor zu den Alpen der Hochprovence,

bis nach Sisteron. Dieser charmante Ort am Fluss Durance lädt zu einem Spaziergang durch die

schattigen Gässchen und zum Verweilen auf den schönen Plätzen mit zahlreichen Cafés ein. Etwas

südlicher liegt Manosque, Ihr Übernachtungsort während Ihrer Reise in der Hochprovence. Die Stadt

mit den vier Stadttoren sowie den beiden Kirchen lernen Sie bei einem Rundgang kennen. Anschließend

besuchen Sie die Fabrik L'Occitane en Provence, wo Sie Wissenswertes über die Herstellung

von Parfum und Kosmetikprodukten erfahren.


4. Tag: Lavendel und schöne Städtchen

Der heutige Ausflug führt Sie in die Hauptstadt des Lavendels nach Sault. Diese kleine Stadt thront auf

einem Felsvorsprung und zu ihren Füßen befinden sich scheinbar grenzenlose Lavendelfelder. Nehmen

Sie sich Zeit für einen Spaziergang durch das Städtchen und kosten Sie dabei die Spezialitäten des

Ortes: Nougat, Macarons und Lavendelhonig. Nicht weit entfernt liegt auf 1.000 m Höhe das kleine Dorf

Ferrassières, Hochburg des blauen Lavendels in dem wunderschöne Lavendelbouquets produziert werden.

Hier besichtigen Sie das Château de la Gaballe, dessen Besitzer sich auf den Anbau des duftenden

Lavendels spezialisiert haben und daraus verschiedene Erzeugnisse wie Honig, Honigbrot, Öle, Nougat

und viele weitere Spezialitäten herstellen. Sie lernen die Produkte kennen, bevor Sie anschließend ein

leckeres Mittagsbuffet erwartet. Durch die Lavendelfelder führt Sie die Reise weiter nach Forcalquier.

Das mittelalterliche Städtchen mit seiner Zitadelle und dem Franziskanerkonvent „Les Cordeliers" ist

eine Besichtigung wert. Provenzalischer geht es nicht! Die Pastis-Destillerie von Monsieur Bardoin

erwartet Sie schließlich zur Besichtigung. Welch köstlicher Abschluss Ihres heutigen Ausflugs: Prost!


5. Tag: Verdon-Schlucht

Frankreichs tiefster Canyon, die Verdon-Schlucht, beeindruckt am heutigen Tag. Auf dem Weg dorthin

machen Sie Halt am Plateau de Valensole, Frankreichs größtem Lavendelanbaugebiet. Weiter

geht es bis zu den Toren der Verdon-Schlucht in Moustiers-Sainte-Marie. Ein herrlicher Ort für Ihre

Mittagspause. Entlang der beeindruckenden bis zu 700 m tiefen Schlucht fahren Sie bis nach Castellane.

Zwischendurch machen Sie immer wieder Halt und lassen die imposante Schlucht auf sich wirken.

Auf dem Rückweg passieren Sie das Ortsschild von Allemagne-en- Provence. Ein kurzer Fotostopp und

es geht zurück nach Manosque.


6. Tag: Ockersteinbrüche im Lubéron, Gordes,

Abtei von Sénanque und Avignon Zunächst sind Sie in Roussillon mit seinen einzigartigen

Ockersteinbrüchen. Unweit davon thront das kleine Dorf Gordes, als eines der schönsten Dörfer

Frankreichs ausgezeichnet, hoch oben auf einem Felsen. Dahinter liegt in blühenden Lavendelfeldern

die wunderschöne Abtei von Sénanque. Im Lavendelmuseum in Coustellet erfahren Sie alles über

den Lavendel. Besorgen Sie sich schöne Souvenirs, bevor Sie den nächsten Höhepunkt der Reise erreichen:

Avignon. Die Besichtigung des imposanten Papstpalasts, in dem einst sieben Päpste lebten, ist

beeindruckend. Übernachtung in Orange.


7. Tag: Orange und das Rhônetal

Von Orange geht es durch das Rhônetal nordwärts und vorbei an Lyon weiter zur letzten Übernachtung

wieder in Süddeutschland.


8. Tag: Heimreise

Mit vielen schönen Erinnerungen und duftenden Souvenirs kehren Sie zurück nach Hause.

• Fahrt im Komm mit - Reisebus
• 7x Übernachtung, 2x in Süddeutschland, 1x Grenoble, 3x in Manosque, 1x in Orange
• 7x Frühstücksbuffet
• 7x Abendessen als 3 Gang Menü oder Buffet
• Eintritt mit Führung in Loccitane en Provence
• Besichtigung des Domaine Bonaventure mit Verkostung in Valensole
• Eintritt mit Führung in Chateau de Gabelle inkl. Mittagsbuffet in Ferrassieres
• Besichtigung der Destillerie H. Bardouin mit Verkostung in Forcalquier
• Eintritt mit Führung im Musee de la Lavande
• Eintritt zum Papstpalast in Avignon
• Durchgehende Reiseleitung 3 bis 6 Tag
• Taxigutschein für Ihre Haustürtransfer

Wichtige Hinweise:
Personalausweis erforderlich!


Für die Teilnahme an dieser Reise erhalten Sie:
3 Komm mit - Treuepunkte

Hotel lt. Ausschreibung

  • Doppelzimmer lt. Ausschreibung
    1065 €
  • EZ inkl. Zuschlag lt. Ausschreibung
    1345 €
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK