Traumurlaub finden

 

 

 

Über die Alpen an die Cote`Azur - 10 Tage

Aktuell keine Abbildung vorhanden
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
23.08.2019 - 01.09.2019
Preis:
ab 1249 € pro Person

Auf den Spuren Napoleons durch die französischen Hochalpen an die Cote d´Azur


Die Hochalpenstraße ist die berühmteste Route durch die Französischen Alpen. Sie führt vom

Genfer See bis zur Côte d'Azur und wurde von 1909 bis 1937 erschlossen. Entdecken Sie die

Alpen mit ihren Einwohnern und deren Bräuchen auf diesem sagenhaften Reiseweg. Erinnern Sie

sich auf ihren Spuren an die Helden der Tour de France. Herausfordernd und ergreifend sind

diese hohen Gebirgspässe, die Gefühle und Leidenschaften, Modernität und Tradition in sich

vereinen.


1. Tag: Anreise bis Mulhouse

Abreise am Morgen nach Frankeich. In Mulhouse, im südlichen Elsass, verbringen Sie die erste Nacht.


2. Tag: Vom Genfer See zum Mittelmeer

Durch die Schweiz erreichen Sie Evian am Genfer See, Startpunkt der„Route des Grandes Alpes". Die

erste Etappe führt durch die „Schlucht der Teufelsbrücke" mit fantastisch-bizarren Felsstürzen bergauf

ins Chablais. Sie fahren durch das Tal der Arve bei Cluses bevor es hinaufgeht auf den ersten Pass

dieser Reise, den„Col de la Colombière" (1.613 m). Erführt nach La Clusaz, Heimat des Reblochon-Käse.

Im Hotel in diesem malerischen Bergdorf sind Ihre Zimmer gebucht.


3. Tag: Ein Doppelpass

Sie beginnen den Tag mit dem „Col des Aravis" (1.486 m) und dem„Col des Saisies" (1.650 m) und

gelangen ins Beaufortin. Hier wird das bäuerliche Leben vom Rhythmus des Almauf- und abtriebs

bestimmt. Dann erreichen Sie das„Cormet de Roselend", ein langgestrecktes Hochtal. Es führt nach

Bourg-St-Maurice, einem idyllischen Marktflecken. Nun wird die Landschaft gebirgiger. Am Wegesrand

der Staudamm von Tignes, ein Meisterwerk französischer Ingenieurskunst der fünfziger Jahre. Sie

wohnen im Raum Val d'Isère/Tignes.


4. Tag: Die höchste Stadt Europas

Die höchste Stadt Europas ist Ihr Ziel am heutigen Tag. Zuvor jedoch einige Klassiker:„Col de l'Iseran"

(2.764 m), Ihr höchster Pass und„Col du Galibier" (2.646 m), der Übergang zu den Südalpen. Vom

„Col du Lautaret" (2.058 m) führt ein Abstecher zum „Oratoire du Chazelet", wo Sie einen der schönsten

Ausblicke genießen, bevor es weiter nach La Grave geht. Wer möchte, nimmt die Seilbahn auf

den Râteau (3.200 m) und befindet sich plötzlich inmitten von Gletschern. Zurück im Tal wenden Sie

sich den südlichen Alpen zu. Plötzlich erblicken Sie Eichen, Eschen und Buchen; die Hänge sind kräftiger

bewachsen. Dann erreichen Sie Briançon auf 1.321 m Höhe, im Schnittpunkt wichtiger Straßen.

Sie übernachten in Briançon.


5. Tag: Nackter Fels

... beherrscht das Bild bei der Fahrt auf den „Col d'Izoard" (2.361 m). Dann sind Sie im Queyras,

einem Hochtal mit schönen Bauernhäusern, sanften Hängen und saftigen Wiesen. Hier liegt St. Véran, die

höchstgelegene Gemeinde Europas (2.040 m). Sie kehren ein und stärken sich mit einem Mittagessen

in einer landestypischen Auberge. Ein erstes Zeichen mittelalterlicher Kultur finden Sie in Embrun

mit der im lombardischen Stil gehaltenen Kirche Notre-Dame-du-Réal. Sie erreichen den „Col de Vars"

(2.111 m), bevor Sie im grünen Tal von Barcelonnette ankommen. Sie übernachten bei Barcelonnette.


6. Tag: „Die alternative Route"

... nehmen Sie heute, denn für Reisebusse ist die alte Originalroute nicht befahrbar. Zuerst erreichen

Sie via„Col de Maure" (1346 m) die Kurstadt Digneles Bains und damit auch die Hochprovence. Beim

Stadtbummel entdecken Sie die Altstadt und die Kathedrale St. Jérôme. Erste Lavendelfelder säumen

den Weg. Ein Stück folgen Sie Napoleons historischer Route bis nach Castellane. Heute übernachten

Sie im Nouvel Hôtel du Commerce.


7. Tag: Canyon de Verdon

Dann ein nächster großer Augenblick bei Ihrer Reise, der Grand Canyon du Verdon zwischen Castellane

und Moustiers-Ste-Marie. Die Corniche Sublime führt an der beeindruckenden Schlucht entlang,

die bis zu 700 m tief ist! Und immer wieder ein Halt, gehen Sie ruhig vor bis an den Rand ... einfach grandios!

Mit dem Stausee Ste.Croix endet die Schlucht. Hier liegt Moustiers-Ste-Maries, seit dem Mittelalter

für seine Fayencen berühmt. Auf der Nordseite fahren Sie noch einmal entlang des Canyon. Dann

sind Sie in Grasse. Die Berge liegen hinter Ihnen. Nun ist es nicht mehr weit ans Meer nach Cannes,

dem Ziel Ihrer Reise und dem Ziel der Route des Grandes Alpes. Sie beziehen Ihr Hotel in Cannes.


8. Tag: Cannes - Zauber der Cote d´Azur

Glitzerndes Meer und prächtige Fassaden, enge Gassen und lebhafte Bistros - das ist Cannes! Bummeln

Sie durch die Stadt und tauchen Sie ein in ein buntes südliches Leben. Da ist die Croisette, jene

mondäne Prachtstraße, die dem Strand entlang zum Festspielhaus führt. Dort der Alte Hafen und darüber

die Altstadt Le Suquet mit verwinkelten Gassen und einem prächtigen Ausblick.


9. Tag: Abschied vom Meer

Mit traumhaften Erinnerungen treten Sie die Heimreise an. Entlang der Cote d Azur und der italienischen

Riviera geht es in die Schweiz und weiter nach Österreich, wo Sie nochmals übernachten.


10. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück beginnt die Rückreise nach Sachsen. Am frühen Abend kommen Sie zu Hause

an und werden den Daheimgebliebenen sehr viel zu erzählen haben.

• Fahrt im Komm mit - Reisebus
• 9x Übernachtung im Hotel, davon 1x in Mulhouse, 5x in den Alpen, 2x in Cannes, 1x in Österreich
• 9x Frühstücksbuffet
• 9x Abendessen als 3 Gang Menü oder Buffet im Hotel bzw. Restaurant
• 1x Mittagessen in einer Auberge
• Taxigutschein für Ihren Haustürtransfer

Wichtige Hinweise: Mindestteilnehmer: 20 Personen
Personalausweis erforderlich!
Für die Teilnahme an dieser Reise erhalten Sie:
4 Komm mit - Treuepunkte

Hotel lt. Ausschreibung

  • Doppelzimmer lt. Ausschreibung
    1249 €
  • Einzelzimmer Ü/HP inkl. Zuschlag
    1569 €
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK